Teleobjektive

Wir verwenden für unsere Kameras verschiedene Teleobjektive, die wir immer extra dazu gekauft haben. Eine DSLR Kamera kommt normalerweise entweder nur im Body daher, oder im Rahmen eines Kit-Angebots etwa mit einem Objektiv das 18-55mm Brennweite hat, also für den Bereich der Natur- und Stadtaufnahmen zum Beispiel gut paßt. Ein gutes Teleobjektiv hatten wir mal über eine andere Seite auf Amazon gekauft.

 

Aber einige Hersteller haben den Trend der Zeit erkannt und bieten auch Tele-Brennweiten im Kit mit an, etwa 18-200 oder sogar 18-300, das ist schon sehr gut geeignet ist, um mal in die Ferne zu schweifen. Wenn man den Artikeln der Fotospezialisten glauben darf, so ist ein derartiges Objektiv, also das solche Brennweiten von 18-300mm abbildet, meist nicht so gut wie eines, das etwa nur den Telebereich abdeckt.Klar, dass man auch hier bei den langen Brennweiten am besten mit einem Stabi arbeitet, aber viele Fotografen schießen auch im 300er Modus noch von Hand.

 

Da ist die Qualität nun auch immer wichtiger, aber momentan geht das schon noch, wenn man sich andere Seiten ansieht, dann passt das schon. Gut, Fotocommunity geeignete Fotos sind damit seltener zu machen, aber auch da kommt es sehr auf das Motiv an, und das kann sich ja jeder zurechtlgen so wie er mag.

 

Ein Festbrennweitenobjektiv wäre schon auch mal nicht schlecht, vielleicht können wir uns eines mal ausleihen, etwa ein 50er um damit mal in die Natur zu gehen und den Unterschied zum 18-55er etwa genauer analysieren zu können, heißt ob das für uns paßt oder eben nicht.

 

Bilden Sie sich weiter eine Meinung zu unserer Seite. Es geht weiter auf Teleobjektiv geschraubt, oder sie erkunden gleich mal das Tele-Gen, ein echtes L-Objektiv gibt es im Artikel zu Tele-Objektiv im Einsatz zu bewundern.